Armdrücken Technik – Hook

armdruecken-technik-hook„Gibt es Armdrücken Techniken?“, eine Frage, die durchaus berechtigt ist. Wer das Armdrücken nur aus Bars und Kneipen kennt, wird wohl noch nie jemanden gesehen haben, der beim Armdrücken professionelle Techniken eingesetzt hat.

Es gibt jedoch eine Technik, die manchmal unbewusst von Armdrücken-Amateuren eingesetzt wird.

Diese Armdrücken-Technik heißt „Hook“, auch bekannt als „Eindrehen“.

So simpel diese Technik erscheint, so effektiv ist sie dennoch.

Armdrücken Technik – Hook

Beim Hook versucht man, sein Handgelenk in die eigene Richtung einzuklappen bzw. einzudrehen und damit den gegnerischen Arm von dessen Körper wegzubewegen.

Denn je weiter weg die Hand von seinem Körper und je ausgestreckter sein Arm ist, desto schwieriger wird es für den Gegner.

Besonders gut geht das, wenn man schon kurz nach dem Start den Hook anwendet.

Der Hook ist eine fantastische und recht einfache Möglichkeit, um den gegnerischen Arm zu öffnen.

Für diese Armdrücken Technik brauch man allerdings ziemlich viel Kraft im Unterarm. Bei erfahrenen Gegnern kann es nämlich vorkommen, dass sie den Hook bemerken und dagegenhalten.

Es ist also wichtig, dass man seinen Unterarm gut trainiert. Wie das geht, erkläre ich in meinem kostenlosen Online-Kurs und in späteren Artikeln. Falls Du einen Armdrücken Tisch suchst – findest Du in hier.


Erhalte meinen Armdrücken-Kurs und hol dir den Respekt, den du verdienst!