3 Armdrücken Techniken

armdruecken-technik„Armdrücken ist nur Technik“, auch wenn diese Aussage nicht ganz wahr ist, kommt es beim Armdrücken zu einem großen Teil auf die richtige Technik an. Doch natürlich spielt auch eine kräftige Muskulatur eine extrem wichtige Rolle. Nur wer seinen Oberkörper gut trainiert hat, wird langfristig beim Armdrücken erfolgreich sein. Wem die Muskeln fehlen, dem fehlt auch die Kraft richtige Techniken beim Armdrücken zu verwenden.

Doch was sind diese „Armdrücken Techniken“?

Armdrücken Technik 1 – Hand umknicken

Schon in den ersten Sekunden nach dem Start entscheidet sich meistens, wer die Hand seines Gegners umknickt und somit auch meist gewinnt. Wer einmal eine unbequeme Position beim Armdrücken einnehmen musste, der kommt da so leicht nicht mehr heraus. Versuche also schon zu Beginn die Hand deines Gegners umzuknicken und mit dieser Armdrücken Technik zu gewinnen. (Die Armdrücken Technik heißt Hook)

Armdrücken Technik 2 – Ziehen

Beim Armdrücken gibt es zwei Möglichkeiten die Angriffe des Gegners aufzuhalten. Einerseits kann man das durch die typische „seitliche“ Armdrückbewegung. Besser ist jedoch die Armdrücken Technik „Ziehen“. Dabei nutzt man verstärkt den Bizeps und zieht seine Faust in Richtung eigene Schulter. Mit dieser Armdrücken Technik entlastet man wichtige Muskeln, die man später für den Konter braucht und kann leichter gegnerische Angriffe bremsen.

Armdrücken Technik 3 – Eindrehen

Diese Armdrücken Technik ist für alle, die noch nicht so starke Handgelenke haben. Wer seine und die Hand des Gegners eindreht, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das eigene Handgelenk umgeknickt wird. Auch hier gilt wieder: Möglichst früh die Armdrücken Technik „Eindrehen“ nutzen, damit man sich vor Attacken des Gegners schützen und selbst angreifen kann.

Weitere Techniken findest Du hier: Armdrücken Techniken


Erhalte meinen Armdrücken-Kurs und hol dir den Respekt, den du verdienst!